Zeitenspiegel Reportagen

Hansel-Mieth-Preis vergeben

07.03.2015

Der Hansel-Mieth-Preis 2015 geht an den Autoren Patrick Bauer und den Fotografen Andy Kania. Sie erhalten die renommierte Auszeichnung für ihre Reportage „Nass und Gewalt“, die im Süddeutsche Zeitung Magazin erschienen ist. Der Beitrag, dessen (Bild-)Sprache zwischen lakonisch und launig hin- und herschwappt, spielt im Columbiabad in Berlin-Neukölln, dem „berüchtigtsten Freibad Deutschlands“.

Mehr »

Magnum und Reportageschule stellen aus

07.03.2015

Magnum Photos und die Zeitenspiegel-Reportageschule Günter Dahl präsentieren mit “Odyssee Europa” eine Fotoausstellung zum Thema Flucht und Zuflucht in Europa nach 1945.

Mehr »

Schultze-Ausstellung auf 6. Dauner Fototagen

07.03.2015

Die 6. „Dauner Fototage“ werden mit einer Werkschau von Zeitenspiegel-Fotograf Frank Schultze eröffnet. Unter den 40 Bildern aus 20 Jahren als Fotoreporter finden sich Aufnahmen von Klimaflüchtlingen in Bangladesch, Kindersoldaten in Uganda, einem schwimmenden Gericht in Brasilien oder einem Treffpunkt für Shoa-Überlebende in Frankfurt.

Mehr »

Film von Carsten Stormer bei "Beckmann"

24.02.2015

Zeitenspiegler Carsten Stormer ist in das Shingalgebirge gereist und hat den Kampf einer Bürgermiliz von kurdischen Yeziden dokumentiert, die sich gegen das Vorrücken der islamistischen Terrororganisation “Islamischer Staat” wehren. Sein Film wurde am vergangenen Montag in der ARD-Sendung “Beckmann” gezeigt.

Mehr »

Vazzoler realisiert Projekt in Donezk

28.12.2014

Ab dem 15. Februar wird Zeitenspiegel-Fotograf Éric Vazzoler Jugendliche aus der belagerten Stadt Donezk in der Ukraine über das tägliche Leben berichten lassen. Das Pilot-Projekt, genannt “Arguments”, sieht einen Foto- und Video-Blog auf Französisch und auf Deutsch vor. Er ist bereits vor Ort und kann als Lokale-Bildredaktion auch weitere Aufträge entgegen nehmen.

Mehr »

Jetzt: Ausschreibung zu den Mieth-Preisen

02.12.2014

Die Weinstädter Agentur Zeitenspiegel Reportagen schreibt erstmals zusätzlich zum Hansel-Mieth-Preis auch einen Preis für eine Web-Reportage aus. Er ist, wie auch die Auszeichnung für die Print-Reportage, mit einer Prämie von 6.000 Euro dotiert. Parallel wird auch wieder das Gabriel-Grüner-Stipendium ausgeschrieben. Einsendeschluss für alle drei Auszeichnungen – Hansel-Mieth-Preis (print), Hansel-Mieth-Preis (digital) und Gabriel-Grüner-Stipendium - ist der 15. Januar 2015.

Mehr »

Reporterpreis geht an Zeitenspiegelschüler

02.12.2014

Es war eine kleine Sensation: eingerahmt von Journalisten bedeutender Magazine wie “Die Zeit”, “Der Spiegel” oder dem “Süddeutschen Zeitung Magazin”” stand am Montagabend in Berlin auch ein Reutlinger auf dem Siegertreppchen zum renommierten “Deutschen Reporterpreis”. Christoph Franz Dorner, Absolvent der Zeitenspiegel-Reportageschule Reutlingen, wurde für die beste Lokalreportage des Jahres ausgezeichnet. Dorner hatte im Abschlussmagazin “Go” der Schule über eine Kleingartenanlage im sächsischen Hoyerswerda berichtet, in der sich der Niedergang der einstiegen Industriestadt widerspiegelt.

Mehr »

Nell Zink rockt die Feuilletons

01.12.2014

„The most exciting debut novel I’ve read recently is The Wallcreeper, Nell Zink’s mordantly hilarious story of sex, drugs, and birdwatching.“ The Guardian

Mehr »

Elfenbeinküste: Erzähler-Tournee beginnt jetzt

30.11.2014

Seit etwa fünf Jahren bildet Zeitenspiegel über das Projekt Peace Counts Journalisten in der Elfenbeinküste aus. Im Januar ist aus den Workshops eine dauerhafte Einrichtung geworden: Studio-Ecole Mozaik, eine Schule für Radiojournalisten in der Millionenstadt Abidjan. Im Frühjahr hat der Lehrbetrieb begonnen. Die Journalistenschule, die von Zeitenspiegler Tilman Wörtz geleitet wird, hat vierzig Partnerradios im ganzen Land.

Mehr »

Magnum und Reportageschule stellen aus

28.11.2014

Bereits zum zweiten Mal werden die Agentur Magnum Photos und die Zeitenspiegel-Reportageschule Günter Dahl an der VHS Reutlingen für ein gemeinsames Ausstellungsprojekt zusammenarbeiten. Nach der erfolgreichen Wander-Ausstellung “Wunden der Welt” über Kriegs- und Krisenfotografie vom Spanischen Bürgerkrieg bis zur Arabischen Revolution soll nun das Thema “Flucht” in einer Bilderschau und in einem dazu erscheinenden Katalog behandelt werden.

Mehr »