Zeitenspiegel Reportagen

Tilman Wörtz

Tilman Wörtz

Kontakt

Tel: +49 (0) 71 51-96 46 0

Weinstadt

Reportagen und Projekte

+
Vita:

konnte sich noch nie entscheiden: nicht für ein einziges Hobby, ein einziges Studienfach, einen Beruf oder auch nur einen einzigen Ort zum Leben. Also studierte er Politik, Ökonomie und spanische Literatur, lebte in Paris, Mexiko-Stadt und Shanghai und wurde zwangsweise Reporter. Denn dieser Beruf darf sich der ganzen Fülle des Lebens widmen. Der Reporter darf große Fragen stellen und sich dann darauf beschränken, sie nur im Kleinen zu beantworten.

Wie macht man eigentlich Frieden, fragt das Projekt “Peace Counts”, in das Tilman Wörtz seit acht Jahren intensiv eingebunden ist. “Peace Counts” dokumentiert die Arbeit von Friedensmachern in Krisenregionen und bereitet deren Geschichten multimedial auf, speziell auch in Zusammenarbeit mit lokalen Reportern in den Krisenregionen selbst. Für diese vielfältige Arbeit (Recherchieren, Schreiben, Projektmanagement) kommt es Tilman Wörtz sehr zu gute, dass er sich noch nie für eine einzige Sache entscheiden wollte.

Sarah Wagenknecht

Porträt

Eine Partie mit...Sahra Wagenknecht

Erschienen in "natur", 06/2015

Von Autoren Tilman Wörtz und Jan Rübel

Monopoly gilt als Symbolspiel des Raubtierkapitalismus. Dessen Dynamik zu zeigen, war tatsächlich die Absicht der Erfinderin. Doch Regeln lassen sich ändern. Auch die für unsere Wirtschaftsordnung

Reportage

Bis wir eine echte Familie sind

"The Collection", 31.05.2012

Jahrelang hat ein US-Paar versucht, Kinder zu bekommen. Nachdem zahlreiche Behandlungen fehlschlugen, reisten die beiden Amerikaner nach Indien, kauften dort eine Eizelle und heuerten eine Leihmutter an.

Porträt

Ein Meister seines Fachs

Erschienen in "Landluft", Nr. 1/12

Bernd Moosmann baut die besten Fagotte der Welt, sagen viele Virtuosen. Ein Werkstatt-Besuch soll klären, warum.

Porträt

Peace Counts als Utopie

Erschienen in "Tage der Utopie 2011"

Vortrag von Tilman Wörtz bei den Tagen der Utopie 2011, erschienen im gleichnamigen Sammelband

Reportage

Die Macht der Worte

Erschienen im Ausstellungskatalog "Peace Counts en Cote d´Ivoire", Oktober 2010

Ein Geschichtenerzähler reist durch die Elfenbeinküste als Medium für all jene, die weder Zeitung noch Fernseher haben. Er erzählt von Friedensmachern im eigenen Land, von den Mutigen und Geduldigen, denen auch kleine Schritte wert sind, gegangen zu werden. Seine Präsentation geriet allerdings ganz anders, als ich mir das als Leiter des Projekts gedacht hatte.

Reportage

Operation Gold

Erschienen in "Focus", Nr. 3/2007

Dumbstruck with amazement, humanity will honor the “rebirth of a nation”: The 2008 Olympic Games in Peking are meant to be China’s triumphant cakewalk.