Zeitenspiegel Reportagen

Tilman Wörtz

Vita

Weinstadt

Reportagen und Projekte

konnte sich noch nie entscheiden: nicht für ein einziges Hobby, ein einziges Studienfach, einen Beruf oder auch nur einen einzigen Ort zum Leben. Also studierte er Politik, Ökonomie und spanische Literatur, lebte in Paris, Mexiko-Stadt und Shanghai und wurde zwangsweise Reporter. Denn dieser Beruf darf sich der ganzen Fülle des Lebens widmen. Der Reporter darf große Fragen stellen und sich dann darauf beschränken, sie nur im Kleinen zu beantworten.

Wie macht man eigentlich Frieden, fragt das Projekt “Peace Counts”, in das Tilman Wörtz seit acht Jahren intensiv eingebunden ist. “Peace Counts” dokumentiert die Arbeit von Friedensmachern in Krisenregionen und bereitet deren Geschichten multimedial auf, speziell auch in Zusammenarbeit mit lokalen Reportern in den Krisenregionen selbst. Für diese vielfältige Arbeit (Recherchieren, Schreiben, Projektmanagement) kommt es Tilman Wörtz sehr zu gute, dass er sich noch nie für eine einzige Sache entscheiden wollte.